Mittwoch, 15. August 2012

Der Alltag hat mich wieder

Am Montag ging für mich der Ernst des Lebens wieder los und ich wurde gleich in der Früh von einem Riesenberg Arbeit erschlagen. Der Urlaubseffekt war praktisch nach der ersten Stunde dahin. Aber mir gefällt es, wieder loswerkeln zu können und meine Kollegen wieder um mich zu haben :) Dank des Feiertags heute konnte ich in der ersten Arbeitswoche nach dem Urlaub auch eine kleine Verschnaufpause im Garten einlegen :)

Hier wächst und gedeiht alles prächtig. Sogar die Tomaten haben meine lange Abwesenheit überlebt und mich mit tiefroten Früchten überrascht. Viele Kräuter stehen im Samen und so war ich hier kräftig am Sammeln von Dill -, Liebstöckel-, Schnittlauch -, Radieschen - und Rukolasamen für die nächste Pflanzengeneration. 


Dillsamen

Auch im Haus hat sich pflanzentechnisch was getan: eine unserer Orchideen hat uns mit zahlreichen neuen Blüten begrüßt:


Heute habe ich einen schönen Tag im Garten verbracht. Hier ist zur Zeit viel los. Die Mehlschwalben sammeln sich schon in unserer großen Pappel und veranstaltet dabei einen ziemlichen Lärm. Auch sonst haben sich zahlreiche Vogelarten zum reich gedeckten Tisch eingefunden. Die Beeren der Hartriegelsträucher sind reif und die Piepmätze schlagen sich damit gehörig den Bauch voll. Vor allem die Amseln kriegen sich gar nicht mehr ein. Die Meisen pecken derweilen genüßlich an den Haselnüssen. 

Hartriegel

Kommentare:

  1. Ja liebe Varis, so ist das nach dem Urlaub, man wird von Arbeit erschlagen. Heute durftest Du Dir eine Verschnaufpause gönnen und den Garten geniessen. Kräutersamen fürs nächte Jahr sammel ich auch schon fleissig und deine Tomaten sehen richtig lecker aus.

    Deine Orchidee hat wunderschöne Blüten, sieht wunderschön aus.

    Gute Nacht und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Garten ist für mich eine richtige Energietankstelle :)

      LG, Varis

      Löschen
  2. Liebe Elke,

    Deine Tomaten sehen wirklich super aus. Ich habe auch schon fleißig geerntet. Auch die Orchidee sieht wunderschön aus. Da freut man sich doch, wenn alles so schön den Urlaub überstanden hat.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,

      ich freue mich, dich im Krähen-Nest begrüßen zu dürfen :)
      Die Tomaten haben mich wirklich überrascht - ich hatte schon befürchtet, dass sie nach der langen Zeit hinüber sind.

      Liebe Grüße
      Melanie (Varis)

      Löschen
  3. Bei mir hat die Urlaubserholung diesmal immerhin ganze 4 Tage angehalten, dann war ich auch wieder im üblichen Trott angekommen und in der ersten Woche habe ich gleich so viele Überstunden gemacht, dass ich heute wieder frei nehmen konnte :-)
    Dieses Jahr habe ich gar keine Tomaten gepflanzt. Und jetzt sehe ich alle Blogger fleißig Tomaten ernten. Also nächstes Jahr auch wieder :-)
    LG Alruna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melanie Varis,
    durch Margarethes Blog bin ich auf dich aufmerksam geworden.
    Leider geht es vielen Arbeitnehmern so wie dir gerade, weil die Chefs es nicht für nötig halten, eine Urlaubsvertretung zu besorgen. Da haben es einige Berufe im Dienstleistungssektor einfacher, z.B. Kellner, Hotel, Köche, Verkäufer, denn alles muss jeden Tag erledigt werden.

    Dein Blog gefällt mir.
    Würde mich auch über ein Vorbeischauen von dir freuen.
    Liebe Grüße, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen