Sonntag, 17. Februar 2013

NWB 08/2013 - Schneeglöckchen

Ich läute zwar für Elfenohren,
doch hört mich manches Menschenkind.
Als Glöcklein werde ich geboren,
zum Frühlingsahnen auserkoren,
mein Stimmchen trägt der laue Wind.

Geschwister sprießen in der Runde,
sie tragen Frohmut, streuen ihn.
Ein Freudenruf in aller Munde,
es kommt der Lenz! Die frohe Kunde
versend ich durch die Lande hin.
(Ingo Baumgartner)
Die Schneeglöckchen haben sich mittlerweile an vielen Stellen im Garten durch den Schnee gekämpft und auch der einsame Krokus von letzter Woche hat schon Verstärkung bekommen. 

Kommentare:

  1. Ja hier haben die Schneeglöckchen sich auch ihren Weg erkämpft. So kann der Frühling nicht mehr weit sein.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Leider habe ich keinen Frühling im Garten, denn der gehört allen hier im Haus und ist ziemlich kahl :-( Die Erlaubnis etwas zu pflanzen habe ich auch nicht... Ich hoffe ja immer noch auf meinen eigenen Garten irgendwann *seufz*

    Liebste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
  3. ...wir sind viel unterwegs, da nimmt man den Wandel der Natur auch gut auf...

    wie hier...

    http://gelis-oase.blogspot.de/2013/02/fotoprojekt-natur-in-wort-und-bild.html

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  4. sie kämpfen fleißig für den frühling

    lg gabi

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!
LG, Varis