Samstag, 25. Mai 2013

Erster Ausflug

Wie jedes Jahr hat unser Amselpärchen sein Nest wieder direkt bei unserer Terrasse an der Pergola oben gebaut. Das Bauunterfangen an sich ist jedes Mal ein etwas größerer Akt und erfordert einige Anläufe, da das Nest auf dem Holzbalken nicht soviel Halt hat. Aber wenn es einmal fertig ist, bietet es viele Vorteile: ein Dach über den Federköpfen, das vor Regen schützt, ein Sonnenschirm aus Blauregenblättern und windgeschützt ist es außerdem.
Heuer ist das Nest besonders groß ausgefallen - fast schon eine richtige Vogelvilla. Vor knapp zwei Wochen ist dann der Nachwuchs geschlüpft und unser Amselpärchen war fleißig mit Füttern beschäftigt. Wir haben derweil gerätselt, wie viele Amseljungen es wohl insgesamt sind.

Heute Vormittag war es dann soweit: die erste Flugstunde stand auf dem Programm und die kleinen Federknäuel wagten sich zum ersten Mal aus dem Nest und machten erste, zögerliche Flugversuche. Dabei konnten wir feststellen, dass es insgesamt 6 Amseljunge sind!

Ein skeptischer Blick aus dem Nest

                       Bald gesellt sich noch ein zweiter Piepmatz hinzu und beäugt die Umgebung



Und dann wird todesmutig der nächste Baum anvisiert - geschafft!


Kommentare:

  1. Wundervoll, liebe Varis. :-)
    Das ist jedes Jahr so schön, wenn die kleinen Piepmmätze flügge werden und du kannst sie jetzt bestimmt noch öfter beobachten, wenn sie von den Eltern am Boden gefüttert werden.:-)

    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Beobachten und schicke dir ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,

      ich beobachte das auch jedes Jahr wieder gerne.

      LG, Varis

      Löschen
  2. das ist ja süß..... die kleinen Vögelchen würde ich auch zu gerne live beobachten

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Sauwetter momentan hört man nur noch zaghaftes Gepiepse aus dem Dickicht. Hoffentlich überstehen das die kleinen Vögelchen. Dauerregen, Sturmböen und 6°C - und das Ende Mai, wo wir sonst schon an die 30°C hatten...

      LG, Varis

      Löschen
  3. Liebe Varis,
    wunderschöne Bilder. Diese kleinen gefiederten
    Freunde muss man bewundern. Möge ihnen eine gute
    Zeit beschert sein.
    Danke, für deine Verfolgung bei mir. Ich habe das jetzt
    bei dir auch gemacht und werde immer wieder kommen,
    denn es gefällt mir hier.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Irmi,

      ein ganz herzliches Willkommen im Krähen-Nest! Ich freue mich, das du dich zu meinen Leserinnen gesellt hast und hoffe, du fühlst die wohl hier :)

      LG, Varis

      Löschen
  4. Ach sind die süß!
    Da hast du ja wirklich den richtigen Augenblick erwischt.Solche Fotos erwärmen mir immer das Herz.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wirklich der richtige Augenblick!

      LG, Varis

      Löschen
  5. Hallo

    ..das ist ja total niedlich.. ich beobachte sowas auch gerne bei uns im Garten. im Winter haben wir etliche Vogelhäuschen, die immer gut besucht sind

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Vögel sowieso sehr gerne und beobachte sie oft. Mein Uropa hatte eine Vogelzucht zu Hause - wahrscheinlich ist da was hängen geblieben :P

      LG, Varis

      Löschen
  6. Was für herliche Fotos liebe Varis, diese kleinen gefiederten Freunde zu beobachten einfach schön.

    Liebe Wochenendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist quasi eine Freiluftvoliere vor der Haustür :D

      LG, Varis

      Löschen
  7. Das ist ja wunderschön, so eine Amselfamilie als direkte Nachbarn.
    Ich beobachte immer ein Nest von Seeadlern über eine Webcam. Letztes Jahr zogen sie 3 Junge groß. Leider hatten die dieses Jahr nur ein einziges Ei und auch das war auf einmal weg. Sehr schade.
    Liebe Grüße
    Alruna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Amseln bleiben uns schon jahrzehntelang treu und nisten auch immer sehr nah an der Terrasse bzw. dem Balkon. Als ich ca. zwölf Jahre alt war hat mal ein Amselpärchen in einem Blumentopf direkt neben meinem Schlafzimmerfenster genistet und ist während dieser Zeit richtig zutraulich geworden.

      LG, Varis

      Löschen