Donnerstag, 13. August 2015

Schmorgurkensuppe

Heute gibt es mal wieder etwas aus dem Hexenkessel. Eigentlich ist bei dieser Hitze allein schon der Gedanke ans Kochen eine schweißtreibende Sache. Bei knapp 40°C über dem dampfenden Kochtopf zu hängen ist wahrlich nichts für einen schwachen Kreislauf. Aber es gibt ein paar Gerichte, die perfekt für einen heißen Sommertag geeignet sind - auch wenn sie einem dennoch nicht immer das Saunadampfbad über dem Kochtopf ersparen.

Im Moment ist die Gurkenzeit bei uns in vollem Gange und wir können fast jeden Tag ein großes Exemplar ernten. Immer nur Gurkensalat draus zu machen, ist langweilig. Also musste eine Alternative für das grüne Gemüse her und ich zauberte am Wochenende eine leckere Schmorgurkensuppe.


Und so wird´s gemacht:

Ihr braucht (für 4 Personen):

1 kg Gurken
2 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
170 g Chorizo
750 ml Gemüsebrühe (wer es etwas würziger mag, kann auch Hühnerbrühe nehmen)
etwas Butterschmalz
1 kleine Chilischote
1 Becher Crème fraiche
eine gute Handvoll Dill
Salz und Pfeffer

1. Gurken schälen, längs halbieren und entkernen
2. Gurken in Scheiben schneiden
3. Zwiebeln schälen und grob würfeln
4. Knoblauchzehen schälen und grob zerkleinen
5. Chorizo in schmale Scheiben schneiden und Scheiben nochmal halbieren


6. Gemüsebrühe vorbereiten
7. Chorizoscheiben in Butterschmalz anbraten, bis sie knusprig sind und dann aus dem Topf nehmen beiseite stellen
8. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in den Topf mit dem ausgelassenen Chorizofett geben und kurz anbraten.
9. Gurkenscheiben dazugeben und 2-3 Minuten anbraten.
10. Chilischote klein hacken und zu den Gurken geben (wer keine Schärfe in der Suppe haben möchte, kann die Chilischote auch weg lassen)
11. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.
12. Ca. ein Drittel der gegarten Gurkenscheiben aus dem Topf nehmen und beseite stellen
13. Topfinhalt mit dem Zauberstab pürieren.
14. Crème fraiche dazugeben und mit dem Zauberstab vermischen.
15. Etwas Dill zum Garnieren beiseite legen und den Rest zur Suppe geben und eine kurz mit dem Zauberstab zerkleinern.



16. Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken
17. Suppe in Teller verteilen, Gurkenscheiben (siehe 12.) dazugeben, mit Chorizochips und Dill garnieren und servieren.

Lasst es euch schmecken!


Kommentare:

  1. Mmmh.. schaut die gut aus!! Ich kenne Gurkensuppe nur kalt mit Krabben.. aber Deine Variante liest sich auch sehr schmackofatzig ;)) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist mal ein toller Tipp. Ich bin der absolute Gurkenfan, und dies hier hört sich superlecker an! Wird ausprobiert, danke!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Boah!!!! Ich schmelz gerade dahin, aber nicht nur wegen der Hitze, sondern auch weil sich deine Suppe so wahnsinnig lecker liest und noch besser ausschaut!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  4. Klingt lecker! Muss ich mal ausprobieren.
    Vielen Dank auch für Deinen Besuch auf meiner Seite.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!
LG, Varis