Sonntag, 7. August 2016

Fischmosaik

In der letzten Urlaubswoche fand ich endlich mal die Zeit, ein Projekt zu vollenden, welches ich schon vor einiger Zeit begonnen hatte: ein Mosaikbild fürs Badezimmer. Mir schwebte da naheliegenderweise ein maritimes, fischiges Motiv vor.

Ich habe mir also zuerst einen geeigneten Brettzuschnitt gesucht und diesen mit blauer Acrylfarbe grundiert. Danach habe ich die Motive, die mir so vorschwebten, auf Papier gezeichnet, ausgeschnitten und die Umrisse auf das Brett übertragen.



Anschließend gings ans Steine klopfen.  Ich habe mir im Garten verschiedenfarbene Kiesel zusammengesucht und die Reste vom Halbedelsteinbruch zusammengetragen, die noch in einer Tüte im Keller rumlagen. Die Steine habe ich dann mit einem großen Stein in Neanderthalermanier in die gewünschte Größe zurechtgeklopft.



Die Steine wurden dann auf dem Brett zu den vorskizzierten Motiven zusammengesetzt. Auch ein paar schöne Muscheln und Schneckenhäuser kamen zum Einsatz.


Nun haben auch die letzten Steine ihren Platz gefunden und das Bild ist bereit für seinen Platz im Badezimmer.



Kommentare:

  1. Oh, das gefällt mir sehr gut! Eine schöne Idee, werde ich mir merken.
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Das passt doch wunderbar ins Bad, eine tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. ....wie, mit was, oder welchem Kleber befestigst Du die Steine,....wenn ich fragen darf.
    Liebe Grüße R.

    AntwortenLöschen
  4. ...das sieht klasse aus...schön, wenn sie durchs Bad schwimmen,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Super, das gefällt mir. Nun kannst du mit den Fischen schwimmen.

    Varis, der mit den Fischen schwimmt.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht einfach wunderschön aus! Und genau das richtige Bild für das Badezimmer.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen