Donnerstag, 4. Januar 2018

Silvester am Gardasee: Teil 2 von 2

31. Dezember 2017

Am Silvestertag ging es zur Stadterkundung nach Verona. Als wir am Morgen aufbrachen, strahlte die Sonne vom Himmel und wir freuten uns, einen so schönen Tag erwischt zu haben. Leider beschränkte sich der Sonnenschein jedoch auf den nördlichen Teil des Gardasees und über Verona hing eine hartnäckige Hochnebeldecke, die den ganzen Tag nicht verschwand. Bei Sonnenschein ist die Stadt sicherlich sehr reizvoll, aber im Einheitsgrau war es dann doch nicht so prickelnd. Dazu kamen die enormen Menschenmassen, die sich durch die Gassen schoben und im Shopping-Wahn wie die Verrückten von einem Geschäfts ins nächste rumpelten. Da reicht es mir dann schon wieder, denn das ist absolut nicht meine Welt. Wenn ich mich dann so mitten im Gewühle dieser ferngesteuerten Kapitalismussklaven befinde, frage ich mich, wo das mit unserer Welt noch hinführen wird.

Geschichtlich und architektonisch betrachtet ist Verona aber auf jeden Fall interessant. Vor allem das Amphitheater auf der Piazza Bra ist beeindruckend. Es wurde vermutlich 30 n. Chr. von Kaiser Tiberius gebaut und ist somit 50 Jahre älter als das Amphitheater in Rom.
 


Auch ansonsten gibt es in Verona viel zu entdecken, z.B. die Porta dei Borsari, die Piazza delle Erbe, zahlreiche Kirchen, sakrale Bauwerke und natürlich die malerischen Häuserfasaden und Balkone.





Besonders gefallen hat mir der Ausblick auf den Hügel San Pietro.


Am Silvesterabend gab es dann ein 6-Gänge Gala Menü - zumindest das war einigermaßen genießbar, hörte sich aber spektakulärer an als es letztendlich war:

Cappellaccio gefüllt mit Aubergine und geräuchertem Ricotta in einer Brühe aus Piendolotomaten und Stracciatellakäse

Vialone Reis an TrentoDoc mit schwarzem Tintenfisch und Granatapfel

in Dampf gegarter Kabeljau, Lemongrass.Schaum, Rotkohl und Oliven

Granatapfelgelee mit Tonkabohneneis

Wellingtonfilet a la "Astoria"

Ricottahalbgefrorenes mit Schokolade und kandierten Zitrusfrüchten


Am allerbesten war wirklich die Nachspeise. Die war wirklich sehr gut. Generell waren die Süßspeisen im Hotel superlecker - egal ob gefüllte Croissants, Kuchen, Tiramisu oder Panna Cotta. Aber den Rest konnte man wirklich in die Tonne treten. Fatal für jemanden wie mich, der nicht so sehr viel mit Süßspeisen am Hut hat und sich nicht nur von Kuchen und Co. ernähren kann. 

Das Ambiente am Silvesterabend war aber sehr stilvoll und es gab auch ein paar Showeinlagen wie z.B. diese Stelzengänger. 


01. Januar 2018 

Der Neujahrstag war dann ein richtiger Relaxtag. Wir haben ausgeschlafen und sind dann nochmal durch Riva del Garda spaziert. Wir haben uns die Kirche angesehen, haben den Tag in Cafés genossen und in einer Seitengasse einen tollen Delikatessenladen entdeckt, bei dem wir uns mit lokalen Köstlichkeiten wie Olivenöl und Grappa vom Gardasee eingedeckt haben.



Die Stimmung am Gardasee war an diesem Tag besonders schön und so hatten wir noch einen ruhigen und angenehmen Urlaubsausklang.



Kommentare:

  1. Hallo Varis,
    wie man auf den Bildern sehen kann, hattet Ihr wunderschöne Tage und habt Silvester ordentlich feiern können. Eine Reise ist immer eine Bereicherung.
    Ich wünsche Dir alles Gute im neuen Jahr.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Varis,

    ich mag den Gardasee auch sehr gern, zweimal war ich inzwischen dort allerdngs immer im September in Bardolino im Hotel "Caesius Thermae", ein wirklich schönes Hotel mit grandiosem Essen und toller Lage direkt am See. Besonders die vielen verschieden Pools (innen und außen) und die Sauna (nur für meinen Schatz, ich kann da überhaupt nicht drauf) haben es uns angetan. Nach Verona haben wir es noch nie geschafft aber vielleicht fahren wir mal wieder dorthin.

    Dir noch ein schönes Neues Jahr 2018 mit allem was Du Dir wünscht.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt musst eich erst mal ein wenig hier nachlesen, liebe Varis und bin begeistert von deinem Aufenthalt zu Silvester am Gardasee.
    Man sieht, ihr hattet eine schöne Zeit und habt die Tage auch sicherlich total genossen.:-)

    Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich dir mit vielen schönen Momenten.

    Ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Da kann man Dich ja wirklich nur beneiden, liebe Varis. Du hast diese vielen schönen Augenblicke herrlich eingefangen. Das ist aber auch eine zu schöne Landschaft, die einem so manchen begeisterten Ausruf entlockt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Varis, am Gardasee waren wir vor zwei oder drei Jahren. Dort ist es wirklich wunderschön. Leider war damals die Zeit etwas knapp. Vielen Dank für Deine Glückwünsche.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Zeit hattet ihr, den Shoppingwahn kann ich überhaupt nicht teilen, ich fahre immer mehr zurück und war überhaupt noch nie so. Was für ein leckeres Essen, immer wenig auf dem Teller, sehr schön! In den Spirituosenladen wäre ich sehr gerne mal gegangen, auch wenn ich vielleicht nichts gekauft hätte.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Ein toller Silvester muss das gewesen sein. Die Fotos jedenfalls sind großartig.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Varis,
    wunderschöne Fotos hast du mitgebracht. Silvester dort zu verbringen muss herrlich gewesen sein. Schade das Verona so überlaufen war. Aber klar, alle wollen diese schöne Stadt sehen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sieht ja mal so ganz anders aus im Winter. Ich kenne die Städte vom Sommer und dann kann man schon morgens um 10 Uhr keinen Parkplatz mehr bekommen um sie zu besichtigen. Nur etwas für Frühaufsteher :))
    Essen und Stelzenkünstler hätten mir sicher auch zugesagt. Auf jeden Fall hast du tolle Bilder mitgebracht.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!
Bitte beachtet vor dem Kommentieren, dass eure Email-Adresse an mich weitergeleitet wird, wenn ihr einen Kommentar auf diesen Seiten veröffentlicht. Wenn ihr das nicht möchtet, seht bitte davon ab, einen Kommentar zu posten. Bitte beachtet auch die Datenschutzerklärung auf der rechten Seite unterhalb meines Profils.
LG, Varis