Sonntag, 4. Dezember 2011

Frühlingsgefühle am 2. Advent

Normalerweise fängt für mich so um die Novembermitte die stille Zeit an. Man bekommt Lust auf Kerzenlicht, Plätzchenbacken, besinnliche Musik und die Aufmerksamkeit richtet sich so wie die Natur nach innen.
In diesem Jahr ist davon jedoch herzlich wenig zu spüren. Nur noch drei Wochen bis zum Yulfest - aber besinnliche Stimmung ? Fehlanzeige. Draussen hat es +12 Grad, die Heizung ist aus und die Fenster sind offen, um die milde Luft hereinzulassen. Meine Kräuter, die ich schon vor einigen Wochen auf den Winter vorbereitet habe, treiben wieder aus und gucken frech aus ihrem Winterbett hervor. Die Natur scheint eher auf Frühling eingestellt zu sein und es fühlt sich mehr nach März an und nicht nach Anfang Dezember. Weihnachtsbeleuchtung und Plätzchen wirken da eher deplaziert. Bei den Temperaturen wird der Weihnachtsmann morgen Abend in seinem pelzgefütterten Mantel ordentlich ins Schwitzen kommen. Und wer weiß, vielleicht muss er in ein paar Jahren auf Badehose und Sonnenbrille umsteigen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!
LG, Varis