Samstag, 11. Januar 2020

KW 02/20: Winterüberdruss

Hallo ihr Lieben! Habt ihr auch schon wie ich die Nase voll vom Winter? Also wenn es nach mir ginge, könnten wir jetzt direkt zum Frühling überwechseln. Diese Woche hatten wir wieder so richtig ätzendes nasskalt-eisig-klammes Mistwetter. Das braucht echt kein Mensch. Besonders grausam ist es, wenn man früh morgens noch im Bettkuschelmodus ist und dann die Haustür öffnen und in die Kälte hinaus muss. Da könnte ich direkt an der Türschwelle festfrieren. Im Auto werden dann sämtliche, verfügbare Heizelemente auf höchster Stufe aktiviert. Dasselbe gilt fürs Büro. Zusammen mit dreischichtiger Kleidung wird es dann einigermaßen erträglich. Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich kein Wintermensch bin? :D :D (Wahrscheinlich schon gefühlte 1000 Mal :P)

Die Woche hat aber zumindest angenehm mit einem langen Wochenende begonnen, denn in Bayern ist der Heilig-Drei-Königstag ja ein Feiertag. Da war nochmal Chillmodus angesagt. Es gab lecker Käsefondue und wir haben es uns schön gemütlich gemacht.



Zur Wochenmitte hat sich die Kälte dann wieder ein wenig zurückgezogen und wir hatten strahlenden Sonnenschein. Ich hatte mich schon auf eine schöne Wanderung am Samstag gefreut, aber - wie kann es auch anders sein - pünktlich zu Wochenende Regen und Mistwetter :( Also ist heute wieder nichts mit wandern. Dafür habe ich die ersten Frühlingsboten gesichtet. Das ist doch auch ein Lichtblick.


Es ist auch wieder wunderschöne Post von der lieben Claudia angekommen. Ganz herzlichen Dank dafür :)


 Und natürlich gibt es wieder ein Schottland-Video für euch :) Viel Spaß beim Ansehen!


Samstag, 4. Januar 2020

KW 01/20: Auf ein Neues

Hallo ihr Lieben! Seit ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht? Wir haben es an Silvester ruhig angehen lassen und sind schön gemütlich daheim geblieben und haben die Zeit bei einem leckeren Fondue genossen.


Silvester ist aber auch einer der Tage, an denen man wieder extrem merkt, dass man von Idioten umgeben ist. Man nenne mir bitte einen vernünftigen Grund, warum man von 17 Uhr nachmittags bis 6 Uhr morgens wie ein Bekloppter mit Knallfröschen rumballern muss? Euch fällt keiner ein? Mir auch nicht - außer vielleicht Vakuum im obersten Stockwerk. Ich hab ja nichts dagegen, wenn man Mitternacht zum Jahreswechsel ein paar Raketen hochschießt. Aber irgendwann so nach 15-20 Minuten muss dann auch wieder gut sein.

Am Wochenende vor Silvester waren wir in Ruhpolding auf dem Rauhnachtsmarkt und haben uns den Perchtenlauf angesehen. Das Video dazu habt ihr ja schon im letzten Post gesehen. Der Rauhnachtsmarkt selbst hat uns nicht so vom Hocker gerissen, weil alles etwas lieblos "hingepfeffert" war. Fast nichts dekoriert und es gab auch fast nur "Fressstände" und nur wenige mit Handwerkskunst. Die Volksmusikgruppen waren aber wirklich gut und die Perchten fanden wir klasse. Die Kostüme waren toll und die Perchten waren auch nicht aggressiv. Es gibt ja Perchtenläufe, wo das ganze etwas ausartet, aber hier war es genau richtig. Ein wenig mit den Ruten fitzen und ein bisschen Rumbrüllen gehört dazu. Ansonsten waren die Perchten recht griabig - wie man im Bayrischen so schön sagt.





Am Donnerstag war dann die Urlaubswoche auch schon wieder vorbei - leider. Aber zumindest war es nur eine kurze Woche, gefolgt von einem langen Wochenende, denn der 06. Januar ist in Bayern ja ein Feiertag :) Außerdem lief am Donnerstag die neue Show von da Gruabarin und da war die Stimmung gleich wiederhergestelt - das war wieder absolut genial und so schön auf den Punkt gebracht. Wer seine Lachmuskeln trainieren möchte (und Bayrisch versteht :D ) - hier ist der Link dazu:

Monika Gruber - "Wahnsinn"

Und zum Schluss gibt es noch das neue Schottland-Video. Viel Spaß beim Ansehen!


Mittwoch, 1. Januar 2020

Frohes Neues Jahr 2020!!

Ich wünsch euch allen ein frohes neues Jahr und viel Glück, Gesundheit, Erfolg und Freude für 2020!!



Freitag, 27. Dezember 2019

KW 49-52/19: Wieder ist ein Jahr vorüber

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es endlich auch mal wieder einen Wochenrückblick. Ich wollte die Adventskalenderserie nicht durch andere Beiträge unterbrechen und wirklich viel zu erzählen gab es in den letzten Wochen auch nicht. Ganz normaler Alltag stand auf dem Programm und Wandern sind wir auch nicht gewesen, weil es uns entweder zeitlich oder wettertechnisch nicht ausgegangen ist.

Was ich euch aber zeigen möchte, sind die wirklich spektakulären Himmelsfarben, die wir in den letzten Wochen bestaunen durften. Ein Abend- bzw. Morgenrot schöner als das andere! Das Christkind muss dieses Jahr einen außerordentlichen Backstress gehabt haben :D





Für uns hat sich das Christkind zumindest nicht anstrengen müssen, denn wir waren selbst sehr backfleißig. Alle drei haben sich in der Küche ausgetobt und Kürbiskuchen, Brot, Lebkuchen, Pinienstangen (Danke an die liebe Christa für das tolle Rezept :) ) und Vanillekipferl gezaubert.







Auch die Weihnachtselfen in der Bastelstube haben sich ausgetobt und an Weihnachtskarten und Schneeflocken gewerkelt.


Und es ist auch eine besonders schöne Weihnachtspost ins Haus geflattert und zwar von der lieben Rita. Vielen, lieben Dank für diese so liebevoll gestaltete Karte. Ich habe mich riesig darüber gefreut!


Auch von der lieben Nicole habe ich eine wunderschöne Karte bekommen und mich ebenso dolle drüber gefreut. Vielen, lieben Dank!


Ja und dann war da ja noch der musikalische Adventskalender. Ich möchte mich ganz herzlich für euer so positives Feedback bedanken und freue mich sehr, dass er euch gefallen hat. Auch das Aussuchen und Zusammenstellen der Lieder hat mir große Freude bereitet. Für uns war es auch eine große Bereicherung, so viele neue, wunderschöne Lieder kennenzulernen. Ich habe davon eine Playlist zusammengestellt und wir haben uns die Lieder beim Weihnachtsessen an Heiligabend angehört. Das war wirklich einmalig schön und nochmal ganz was anderes  als sie nur vor dem Computer sitzend anzuhören. Wenn ihr mögt, gibt es nächstes Jahr eine Fortsetzung des Adventskalenders. Ich habe auch schon einige Lieder, die mir bei der Recherche über den Weg gelaufen sind, für nächstes Jahr "archiviert".

Und dann gibt es natürlich wieder Schottland-Videos - viel Spaß beim Ansehen!





Ich hoffe, ihr habt alle schöne Feiertage im Kreise eurer Lieben verbracht und wünsche euch ein schönes Wochenende!

Dienstag, 24. Dezember 2019

Frohe Weihnachten!

Zum Abschluss des musikalischen Adventskalenders am Heiligabend kann es natürlich nur ein Lied geben - Stille Nacht. Es ist das bekannteste Weihnachtslied überhaupt und wurde in 320 Sprachen und Dialekte übersetzt. Das Lied wurde von Joseph Mor (Text) und Franz Xaver Gruber (Melodie) geschrieben und 1818 an Heiligabend in Oberndorf bei Salzburg uraufgeführt.

Für den Adventskalender gibt es aber natürlich auch eine besondere Version, und zwar von Enya auf Gälisch gesungen.

Ich wünsche euch und euren Lieben ein wunderschönes, friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest!

 Merry Christmas
Joyeux Noel
God Jul
Hyvää Joulua
с Рождеством
Frohe Weihnachten
Feliz Navidad
Feliz Natal
Buon Natale
Wesołych Swiąt
Veselé Vánoce
Boldog Karácsonyt
Crăciun Fericit
сретан Божић
χαρούμενα Χριστούγεννα
חג מולד שמח
عيد ميلاد سعيد
Nollaig chridheil