Sonntag, 1. Juli 2012

In the Summertime...

...when the weather is high, you can chase right up and touch the sky

Diese Zeilen treffen die letzten Tage wohl am besten. Temperaturen gut über 30°C tagsüber und abends wunderbar warm - genau richtig, um auch die Nacht zum Tag werden zu lassen.
Meine Kräuter blühen um die Wette und auch die paar Radieschenpflanzen, die ich habe stehen lassen, haben ihre rosaroten Blüten entfaltet. Die Tomaten, die ich mangels eines Gewächshauses auf dem Balkon ziehe, sind mir mittlerweile buchstäblich über den Kopf gewachsen und tragen schon einige, noch grüne Früchte.
Am Freitagabend haben wir dann den Garten so richtig bei einem Gläschen Lavendelbowle genossen. Wir bekamen Besuch von zahlreichen Glühwürmchen und unser Fledermauspärchen hat diesmal einen besonders langen Rundflug über unseren Köpfen gewagt. Sonst drehen sie maximal zwei Runden und verschwinden dann wieder. Vorgestern haben sie es fast 10 Minuten lang bei uns ausgehalten. 






Heute habe ich dann noch einen leckeren Johannisbeerkuchen mit den Beeren aus Omas Garten gebacken *jummy*



Gestern Abend fand in Burghausen ein besonderes Event statt: die Summer Jazznight. Auf dem Stadtplatz der Altstadt und in den Grüben hatten sich gefühlt einige tausend Menschen versammelt und an jeder Ecke sorgte eine Band für Stimmung. Normalerweise stehe ich ja nicht besonders auf Jazz, aber die Band "Soul Kitchen" war wirklich klasse. Die Stimmung war gigantisch und obwohl es selbst zu dieser späten Stunde immer noch gut 30°C hatte, haben wir getanzt wie der berühmte Lump am Stecken. Dabei waren alle eifrig damit beschäftig, sich den Schweiß mit Handtüchern, Servietten und was sonst noch so greifbar war, vom Gesicht zu wischen. Ein im wahrsten Sinne des Worten "feucht-fröhlicher" Abend :D


Kommentare:

  1. Das klingt total schön sommerlich... das muss eine tolle Atmosphäre gewesen sein.

    Wäre es übrigens möglich, dass du bei den Kommentaren auch normale Urls zulässt?

    AntwortenLöschen
  2. Lavendelbowle klingt interessant - die Idee behalte ich mal im Hinterkopf :-)
    Liebe Grüße, Alruna

    AntwortenLöschen
  3. @sea
    Die Atmosphäre war wirklich toll - auch wenn insgesamt zu viele Leute da waren. In den Grüben stand wirklich ein Leib nebem dem anderen und man musste sich wie ein Regenwurm durch die Menge schlängeln - und das dann noch bei den Temperaturen.

    Bei den Kommentareinstellungen habe ich eigentlich nichts blockiert.

    @Alruna
    Lavendelbowle schmeckt sehr lecker und ist mit den violetten Blüten sehr schön anzusehen :)

    AntwortenLöschen