Sonntag, 10. Februar 2013

NWB 07/2013 - Frühlingsbote


Ich bin aus tiefem Schlaf erwacht,
es war sehr lange um mich Nacht.
Mein Kopf hat sich sehr angestrengt,
war in der Erde tief versenkt.
Man sagte zu mir Blumenzwiebel,
ich nahm es ihnen nicht sehr übel.
Ich reckte mich zur Sonne hin
weil ich ein stolzer Krokus bin.
Hab es jetzt „Gott sei Dank“geschafft,
mit ganz viel Energie und Kraft,
bin ich den Weg zum Licht gegangen,
hast du schon damit angefangen?
 (Ingrid Heuwers)


Obwohl es draußen noch zapfig kalt ist, kommt der Frühling immer näher. Die Sonne gewinnt schon spürbar an Kraft und die Tage sind auch schon wieder länger. Heute war ein wunderbarer Sonnentag und die Vögel haben vergnügt vor sich hingezwitschert. Und in der immer noch schneebedeckten Wiese habe ich doch tatsächlich den ersten verfrorenen Krokus entdeckt! 

Kommentare:

  1. Oh ja der Frühling kommt liebe Varis.
    Ein tolles Foto und ein schönes Gedicht dazu.

    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. ...wie einsam das Blümchen da steht, aber es geht schnell und es werden viele sein...

    ich habe mich auch wieder daran versucht...

    http://gelis-oase.blogspot.de/2013/02/nwb-072013-fruhlingsbote.html

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  3. Tapferer Krokus - ob er den kampf gegen den wintewr wohl bald gewinnt?

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Das Gedichtlein gefällt mir ausgesprochen gut und passt natürlich super zu dem hübschen kleinen Kämpferherz :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!
LG, Varis