Montag, 22. Juli 2013

NWB 30/2013 - Wegwarte


Es wartet ein bleiches Jungfräulein
den Tag und die dunkle Nacht allein
auf ihren Herzliebsten am Wege,
wartet am Wege, Wegewart!
 
Sie spricht: und wenn ich hier Wurzeln schlag'
und warten soll bis zum jüngsten Tag,
ich warte auf ihn am Wege,
warte am Wege, Wegewart!
 
Vergessen hat sie der wilde Knab',
und wo sie gewartet, da fand sie ihr Grab,
ein Blümelein spriesset am Wege,
spriesset am Wege, Wegewart!
 
Der Sommer kommt und der Sommer geht,
der Herbstwind über die Haide geht,
das Blümlein wartet am Wege,
wartet am Wege, Wegewart!
(Julius Wolff)
 
 

 

Kommentare:

  1. Was für ein herliches Gedicht liebe Varis, und schöne Fotos hast du dazu gestellt.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon sehr darauf gewartet, sehr schön!
    LG
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. ...drum mag ich ja auch so den Sommer, mit all seinen Farben und auch der Hitze, die Blumen sind aber sehr wichtig, deine hier Varis, sehen auch sehr schön aus...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  4. Anonym10:37

    Liebe Varis,
    ein wunderschönes Gedicht in einzigartig schöner Symbiose mit den Fotos...
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  5. Viele Dank für eure Kommentare! Unsere Wegwarte im Garten hat sich schon zu einem richtigen Buschen ausgewachsen. Ich mag die himmelblauen Blüten besonders gern.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. Wegwarten sind so wunderschön! Nur pflücken sollte man sie nicht, die Freude wäre von kurzer Dauer.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!

Bitte beachtet vor dem Kommentieren, dass ihr euch mit der Nutzung der Kommentarfunktion mit der Speicherung und Verarbeitung eurer Daten durch diese Website einverstanden erklärt. Für die Kommentarfunktion werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die Email-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Eure Email-Adresse wird an mich weitergeleitet, wenn ihr einen Kommentar auf diesen Seiten veröffentlicht. Wenn ihr das nicht möchtet, seht bitte davon ab, einen Kommentar zu posten.

Du kannst Nachfolgekommentare durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten abgespeichert werden können.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Meine Datenschutzerklärung findest du auf der rechten Seite unterhalb meines Profils.

LG, Varis