Mittwoch, 22. Februar 2017

Shakshuka

Heute gibt es seit Längerem wieder einmal was aus der Hexenküche - und zwar ein  Gericht aus der hebräischen Küche namens Shakshuka. Es handelt sich dabei um pochierte Eier in einer scharf gewürzten Tomaten-Paprika Soße. Einfach aber sehr lecker.

Ihr braucht für 3 Personen:
2 Zwiebeln
1 große rote Paprika
Olivenöl
1 Dose geschälte Tomaten
3-4 frische Tomaten
2 Chilis
1/2 TL Chilipulver
1/2 TL Edelsüßpaprika
Salz
Pfeffer
6 Eier
Petersilie, Selleriegrün oder Koriandergrün

Zubereitung:
- Zwiebel und Paprika in Streifen schneiden.
- Tomaten in Würfeln schneiden.
- Chilis klein schneiden.
- Zwiebeln und Paprika in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und dann 5 Minuten in der abgedeckten Pfanne köcheln lassen.
- Dann die geschälten Dosentomaten, die gewürfelten frischen Tomaten, die Chilis, das Chilipulver und den Edelsüßpaprika dazugeben und das ganze ohne Deckel weitere ca. 5 Minuten einkochen lassen.
- Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.
- Mit einem Löffel sechs Mulden in die eingekochte Soße drücken und jeweils ein Ei in eine Mulde vorsichtig hineingleiten lassen, so dass der Dotter ganz bleibt. Am besten ihr verwendet ganz frische Eier. Da sind Eiweiß und Eigelb noch schön kompakt und die Gefahr des Auseinanderlaufens ist geringer.
- Deckel auf die Pfanne geben und noch so lange kochen lassen, bis das Eiweiß fest und der Dotter von einer weißen Schicht überzogen ist. Das Eigelb muss noch flüssig sein.
- Nach Geschmack mit Petersilie, Selleriegrün oder Koriandergrün (oder einer Mischung aus allen drei) garnieren und servieren.

Wer es nicht so scharf möchte, kann die Menge an Chilis und Gewürzen auch reduzieren.


Kommentare:

  1. Liebe Varis, das sieht wirklich sehr lecker aus. Ich selbst wäre nicht auf die Idee gekommen, zu den Zutaten Eier zu nehmen, aber ich glaube, es schmeckt fantastisch.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Varis,
    ein Gericht aus der Hexenküche, dass wirklich
    sehr bunt und lecker aussieht. Habe ich so in dieser
    Form mit Eiern noch nie gegessen. Ich bin ja so
    der "Scharfe Esser" also kommt mir die Gewürzmischung
    sehr entgegen.
    Das probiere ich bald aus - danke fürs genaue Rezept.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich total lecker an und sieht auch so aus. Wir sollten auch mal wieder etwas abwechslungsreicher kochen...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Varis,

    das hört sich wirklich super lecker an. Ich habe noch nie pocierte Eier gemacht, das ist doch einen Versuch wert. Das Rezept ist gleich mal abgespeichert. Vielen lieben Dank dafür.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Das ist genau nach meinem Geschmack! Danke für das Rezept.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  6. ...da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen...
    das sieht so lecker aus, das würde mir sicherlich sehr schmecken,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Das mag ich auch gern. Ich hab es bislang immer aus den Kochbüchern von Ottolenghi nachgekocht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!

Bitte beachtet vor dem Kommentieren, dass ihr euch mit der Nutzung der Kommentarfunktion mit der Speicherung und Verarbeitung eurer Daten durch diese Website einverstanden erklärt. Für die Kommentarfunktion werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die Email-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Eure Email-Adresse wird an mich weitergeleitet, wenn ihr einen Kommentar auf diesen Seiten veröffentlicht. Wenn ihr das nicht möchtet, seht bitte davon ab, einen Kommentar zu posten.

Du kannst Nachfolgekommentare durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten abgespeichert werden können.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Meine Datenschutzerklärung findest du auf der rechten Seite unterhalb meines Profils.

LG, Varis