Sonntag, 6. Oktober 2019

Dolomiten 2019: Lagazuoi

Hallo ihr Lieben! Gestern haben wir wieder die Heimreise angetreten und diesmal ist es mir echt schwer gefallen, weil es soooo schön war. Es hat diesmal wirklich alles so perfekt gepasst: die Natur, die wunderschöne Bergwelt, das Wetter das Hotel, das Essen - einfach alles.

Heute möchte ich euch noch von den letzten beiden kulinarischen Hochgenüsse und den Ausflug zum Lagazuoi erzählen. Am vorletzten Abend haben wir uns folgendes schmecken lassen:

Vorspeise: Königinpastete
Erster Gang: hausgemachte Kalbsravioli mit Nussbutter und Salbei
Zweiter Gang: Riesengarnelenspieß vom Grill mit Blattspinat und Petersilienkartoffeln
Dessert: Dessertvariation "Wald"


Vor allem der Garnelenspieß - Leuttteeeee - der war soooo lecker 😍😍

Am letzten Abend haben wir uns dann noch folgendes schmecken lassen:

Vorspeise: geräucherte Gänsebruststreifen mit Fenchelsalat, Melonenperlen und Zitronen-Dressing
Erster Gang: Gratinierte Lasagne mit Basilikum-Pesto und gerösteten Pinienkernen
Zweiter Gang: Kalbsmedaillons mit Kräuterkruste, gegrilltem Maiskolben und Selleriepürree
Dessert: Grießknödel mit Plaumenragout und Zimtsauce

Ja, meine Lieben, so könnte es weiter gehen. Oder besser nicht, denn zu Hause kann ich nicht jeden Tag Bergwandern gehen, um die überschüssigen Kalorien wieder abzutrainieren 😛

An unserem letzten Tag in den Dolomiten haben wir uns einen Entspannungstag gegönnt und sind mit dem Auto gemütlich übers Grödner Joch gefahren. Von dort oben sind die Felswände des Sellastocks und die Cir-Spitzen fast zum Greifen nah. Danach ging es weiter übr den Falzarego Pass und mit der Seilbahn rauf auf den Lagazuoi. Oben kann man gemütlich bis zum Gipfelkreuz wandern und dabei die Bergwelt der Dolomiten hautnah genießen. Besonders der Tofana di Rozes ist beeindruckend. Das Wetter hatte wieder viel Wolkendramatik und die ersten Schneeflocken gebracht.

Es war ein toller Tag und der perfekte Urlaubsausklang. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck sind wir gestern wieder nach Hause gefahren. Die Dolomiten werden uns mit Sicherheit wiedersehen.







Kommentare:

  1. Wia g´sagt, es is´ nirgends so schö´ wia........
    Da habt ihr euch einen herrlichen Abschluss gegönnt!!!
    Auf dem Tofana di Mezzo stand ich mit einem Kletterfreund vor einer "gefühlten Ewigkeit" auch schon, natürlich über einen Klettersteig erarbeitet. - Aber abwärts auf die "bequeme Tour" mit der Bahn ;-)
    Gute Zeit dahoam.
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naa, Klettersteig ist etwas zu gach. Man muss es ja nicht rausfordern, als Geschnetzeltes in ner Felsspalte zu enden. Aber das Klettern hat schon seinen Reiz und wenn ich jetzt 20 Jahre jünger wär, würd ich wahrscheinlich auch damit anfangen. Aber so muss das Wandern reichen.
      LG, Varis

      Löschen
  2. Die Dolomiten haben mich schon immer beeindruckt, wir waren auch vor ewigen Zeiten dort. Da ich nicht mehr solche Touren machen kann (Alter) geniesse ich deine Fots besonder gerne, damals fotografierte man nicht so viel und deshalb gibt es kaum Fotos davon.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren zum ersten mal beim Wandern dort und sind total begeistert. Nächstes Jahr gibt es sicher eine Wiederholung :)
      LG, Varis

      Löschen
  3. Liebe Varis,

    ihr wurdet wirklich toll kulinarisch verwöhnt im Hotel. Man kann dann doch den Gängen nicht widerstehen, aber zum Glück tun ja Kalorien nicht weh, wenn man sie hinunter schluckt...lach!

    Traumhaft der Ausblick von oben über die Bergwelt der Dolomiten und ich erinnere mich gerne an unseren Urlaub dort, der aber ebenfalls schon viele Jahre zurück liegt. :-)
    Man muss ja nicht alles besteigen und kann auch mal in eine Seilbahn einsteigen. Oben kann man noch genug wandern.

    Vielen Dank fürs Mitnehmen und deine traumhaft schönen Fotos! Ich habe sie sehr genossen. :-)

    Liebe Grüße, eine schöne neue Woche und gutes Eingewöhnen wieder zu Hause
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das wär nix, wenn Kalorienschlucken weh zun würde - da wären wir ja nicht mehr mit Schreien fertig geworden :D
      Berge sind halt einfach was Schönes - man bekommt Kopf und Seele so schön frei :) Deshalb ist es mir der erste Arbeitstag nach dem Urlaub heute schon schwer angegangen.
      LG, Varis

      Löschen
  4. mmmmmmmh ... jetzt bekomme ich wieder Hunger :-)))
    Wow - und dann so tolle Bilder. Das ist so eine Wahnsinns-Gegend. Einfach super!

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,
    das Essen und auch die Landschaft sehen wundervoll aus. Ich kann gut verstehen, dass Die der Abschied schwer gefallen ist. Da würde ich am liebsten auch mal hinfahren.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Varis,
    das war doch ein herrlicher Urlaubsausklang. Wow, ich glaub, ihr seid auf dem Dach der Welt gewesen und winterlich sieht es dort oben auch schon aus. Solch schöne Urlaubstage vergehen viel zu schnell. Da fällt der Abschied schwer. Das Essen sieht ja wieder oberlecker aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Varis,
    diese Bergwelt ist einfach hinreissend schön! Herzlichen Dank für die tollen Bilder! kulinarisch seid ihr auch wieder bestens versorgt worden :O)
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes und sonniges Herbstwochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!

Bitte beachtet vor dem Kommentieren, dass ihr euch mit der Nutzung der Kommentarfunktion mit der Speicherung und Verarbeitung eurer Daten durch diese Website einverstanden erklärt. Für die Kommentarfunktion werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die Email-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Eure Email-Adresse wird an mich weitergeleitet, wenn ihr einen Kommentar auf diesen Seiten veröffentlicht. Wenn ihr das nicht möchtet, seht bitte davon ab, einen Kommentar zu posten.

Du kannst Nachfolgekommentare durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten abgespeichert werden können.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Meine Datenschutzerklärung findest du auf der rechten Seite unterhalb meines Profils.

LG, Varis