Samstag, 11. Mai 2019

KW 19/20: Übellauniger Wettergott und kulinarischer Ausflug nach Korea

Hallo ihr Lieben! Na, das war ja wieder eine turbulente Woche - sowohl wetter- als auch arbeitstechnisch. Das Wetter spielt momentan komplett verrückt. Letztes Wochenende hat es in den Bergen geschneit und zwar nicht nur ein paar Flöckchen wie man das im Mai vielleicht erwarten würde - nein, es hat zentimeterweise hergehauen und es sah dort aus wie im Januar. Nicht normal. Wir hatten Glück und lagen grade so an der Schneefallgrenze und haben nur ein wenig Schneeregen abbekommen. Trotzdem ist das Wetter mehr als bescheiden: kalt, nass und stürmisch. Ich laufe immer noch mit Pullover, dicker Jacke, Wollschal und Leggins unter der Jeans rum. Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir schon Hochsommer - auch nicht normal.


Das heiße letzte Jahr war auch der Grund warum wir uns heuer eine Klimaanlage zugelegt haben. Letzte Woche wurde sie in alle Zimmer eingebaut. Eine richtig feine Sache, weil man damit auch heizen kann und die damit erzeugte Wärme wesentlich angenehmer ist als Heizungsluft von gängigen Heizkörpern. Wenn es so weitergeht, werden wir wohl die Heizfunktion dieses Jahr nötiger haben als die Kühlfunktion 😄
 
Letztes Wochenende habe ich die Wanderpause für einen kulinarischen Ausflug nach Korea genutzt und Bibimbap gekocht. Da ist man gut beschäftigt, aber der Aufwand lohnt sich sowas von. Es war einfach nur megalecker. Hier ist das Rezept (für 4 Personen):

Zutaten für die Soße

5 eingelegte Chilis (ich nehme dafür die sauer eingelegten, grünen, scharfen Chilis aus dem Glas)
3 mittelgroße Tomaten
Salz
Pfeffer
1 EL brauner Zucker
2 EL Sesamöl
ein Schuss Orangensaft
ca. 2 EL Sojasoße

Zutaten für das Bibimbap

600-800g Rindersteaks
200g Basmatireis
6 Knoblauchzehen
2 EL Honig
Sojasoße
Sesamöl
Erdnussöl
Salz
Pfeffer
Bund Lauchzwiebeln
3 Karotten
1 Zucchini
200g Mungobohnensprossen
1 Gurke
1 rote Paprika
200g Shitake-Pilze oder braune Champignons
4 Eier

Zubereitung Soße

Chilis zusammen mit den Tomaten pürieren. Braunen Zucker mit Sesamöl in einem kleinen Topf erhitzen. Chili-Tomaten-Paste dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Orangensaft und Sojasoße zugeben. Alles gut vermischen, Soße einmal kurz aufkochen und beiseite stellen.

Zubereitung Bibimbap

Zuerst Rindfleisch in Streifen schneiden. Dann Fleisch salzen und pfeffern und mit Honig, einer gepressten Knoblauchzehe, Sojasoße und Sesamöl marinieren. Dann Fleisch beiseite stellen.

Restliche 5 Knoblaubzehen hacken. Gemüse waschen und in Scheiben (Kartotten, Zucchini, Gurke, Pilze, Lauchzwiebeln) bzw. in Streifen (Paprika) schneiden. Die Sprossen nur waschen und nicht schneiden. Dann Ofen auf 120°C heizen und eine große Schmorpfanne hineinstellen. Darin wird das Gemüse warm gehalten bis das Gericht serviert werden kann. Dann die verschiedenen Gemüsesorten nacheinander in einer Pfanne oder einem Wok mit etwas Sesam- oder Erdnussöl und etwas des gehackten Knoblauchs anbraten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit Sojasoße ablöschen. Vor jedem Gemüsewechsel das fertig angebratene Gemüse in die Schmorpfanne im Ofen geben und darin warm halten. Auch die Mungobohnensprossen werden wie beschrieben angebraten.
Dann Reis in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, einmal aufkochen und dann ca. 10 min köcheln lassen bis er gar ist. Derweil das Fleisch scharf anbraten und ggf. noch etwas gehackten Knoblauch dazugeben. Das Fleisch darf innen noch ein wenig rosa sein. Parallel dazu in einer separaten Pfanne vier Spiegeleier braten.
Gebratenes Gemüse, Reis und Fleisch kreisförmig auf einem Teller oder in einer Schüssel anrichten und Spiegelei in der Mitte drauflegen. Soße in kleine Schalen füllen und separat zum Gericht reichen. Die Soße kann als Dip verwendet werden. Man kann sie aber auch direkt auf das Gericht geben, wenn man möchte.


Nach diesem Ausflug nach Korea geht es wieder zurück in heimatliche Gefilde - und zwar mit einem neuen Video von der Bäckeralm. Viel Spaß beim Ansehen!


Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Varis,
    wettertechnisch ähnlich wie bei uns. In der Höhe gab es nochmals echt viel Schnee! Hier unten wurde es kühl und kühler, wir sind wieder am Heizen.
    Koreanisches Essen mag ich. Ich war anno 2002 in Südkorea und ich genoss es sehr.
    Dir ein gemütliches Wochenende und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier hat sich auch immer noch nichts an der Kälte geändert. Langsam wird´s echt zuviel :(
      LG, Varis

      Löschen
  2. Klingt lecker und hat einen lustigen Namen! 😁
    Den Film muß ich mir später in Ruhe anschauen. Freue mich aber schon drauf!😊
    Schönen Abend!

    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Name ist echt lustig und es ist auch noch saulecker :)
      LG, Varis

      Löschen
  3. Das hört sich gut. Vielen Dank für den Ausflug.
    Hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Dir auch ein schönes WE! Die Woche ist ja schon wieder rum :O Unglaublich wie schnell die Zeit verfliegt.
      LG, Varis

      Löschen
  4. Danke fürs Rezept - hört sich lecker an. Ich mag Eure Videos und seh sie mir gern an.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Varis,
    bei uns ist es auch recht kühl. Nur mit Regen werden wir nicht so oft verwöhnt. Wir haben uns sogar gestern gefreut als es mal regnete. Seit dem vorigen Sommer empfinden wir solche Tage ganz anders. Unser Dorfbach ist nämlich immer noch leer und die Enten, die sonst darauf schwimmen, sind zu Fuß im Dorf unterwegs. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier sieht es so aus als bekämen wir heuer das Kontrastprogramm zum letzten Jahr. Zuviel Regen ist halt auch nicht gut. Die Blüten hängen überall und es sind keine Insekten zum Bestäuben da.
      LG, Varis

      Löschen
  6. Ohhhhhh ich könnte Dir jetzt dieses Bibimpap sofort vom Teller essen !!! Wie lecker liebe Varis, ich liebe dieses Essen es war während unserer dreijährigen Koreazeit mein absolutes Lieblingsessen. Ja, die koreanische Küche ist sehr aufwendig und auch sehr vielseitig. Mein Mann liebt die scharfen Suppen die er dort immer gegessen hat. Hach, das würde mir jetzt wirklich auch schmecken....

    Herzlichst
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns wird es das jetzt auf jeden Fall öfters geben. Ich hätte mich da reinlegen können :P
      LG, Varis

      Löschen
  7. Liebe VAris,
    herzlichen Dank für diesen kulinarischen Ausflug, das Rezept klingt sehr lecker, ich hab es mir mal mitgenommen zum ausprobieren :O)
    Toll ist auch wieder das Video, es war, wie stets, eine Freude, Euch begleiten zu dürfen!
    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Claudia :) Ich hoffe ja, dass es am Wochenende endlich mal wieder losgehen kann. Hocken schon wieder seit drei Wochen wetterbedingt daheim rum.
      LG, Varis

      Löschen
  8. Liebe Varis,
    bei uns hat das Wetter auch verrückt gespielt, wir hatten auch Schnee, aber nicht Zentimeterweise, nur ein paar Flocken, die aber liegen geblieben sind.
    An eine Klimaanlage habe ich auch schon gedacht letztes Jahr. Manchmal war es ja kaum noch zu ertragen. Aber ich hatte nur an eine so kleine, mobile Anlage fürs Schlafzimmer gedacht.
    Von diesem Gericht Bibimpap habe ich noch nie gehört, sieht aber saulecker aus.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Klimaanlage hat sich trotz Sauwetter jetzt schon rentiert. Es heizt sich damit auch wesentlich angenehmer und schneller als mit der Zentralheizung. Und vielleicht kommt ja noch die große Hitzewelle :P
      Dir einen schönen Freitag und ein schönes WE!
      LG, Varis

      Löschen
  9. Liebe Varis,

    am Wetter kann man leider nichts ändern, aber ihr habt euch für alle Eventualitäten nun bestens vorbereitet. Da kann in Punkto Wärme und Kälte nichts mehr schief gehen.:-)

    Wow, was für eine schöne Wanderung ihr wieder machtet und wieder sind wir live mit dabei. :-) Arme kühlen mit Schnee, auch nicht schlecht.

    Und nun bekomme ich Hunger, wenn ich mir dein leckeres Bibimpap hier anschaue. Danke dir fürs Rezept, das nehme ich mir gerne mit.

    Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank, liebe Christa. Ich kann das Nachkochen wirklich nur empfehlen. Es war saulecker.
    Und jetzt hoffe ich, dass wir am Wochenende ein wenig Sonne bekommen.
    Dir eine schöne Restwoche und ein sonniges WE!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  11. ja, das Wetter ist zur Zeit nicht so toll. Aber man kann ja lecker kochen oder eure Videos gucken :-)
    Das Rezept von Bibirnbap liest sich interessant. Vor allem auch die Variante mit dem Spiegelei drauf (ich mag Spiegeleier :-)))).
    Ja, und jetzt hoffen wir auf besseres Wetter.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!

Bitte beachtet vor dem Kommentieren, dass ihr euch mit der Nutzung der Kommentarfunktion mit der Speicherung und Verarbeitung eurer Daten durch diese Website einverstanden erklärt. Für die Kommentarfunktion werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die Email-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Eure Email-Adresse wird an mich weitergeleitet, wenn ihr einen Kommentar auf diesen Seiten veröffentlicht. Wenn ihr das nicht möchtet, seht bitte davon ab, einen Kommentar zu posten.

Du kannst Nachfolgekommentare durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten abgespeichert werden können.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Meine Datenschutzerklärung findest du auf der rechten Seite unterhalb meines Profils.

LG, Varis