Sonntag, 25. Oktober 2020

Dolomiten 2020: Karersee - Latemar - Rosengarten

An unserem zweiten Urlaubstag wollten wir ursprünglich im Latemarium wandern, aber das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben stattdessen zuerst Maria Weißenstein besucht und sind dann um den Karersee gewandert, der im Ladinischen "Lec de Ergobando" - Regenbogensee - genannt wird, weil das Wasser in so intensiven Farben leuchtet. Das Latemar mit dem Karersee im Vordergrund ist eines der berühmtesten Fotomotive der Dolomiten. Dieser Anblick ist uns aufgrund des Regens leider verwehrt geblieben, aber ich muss sagen, dass uns der Karersee aufgrund der mystischen Stimmung auch bei Regen sehr gut gefallen hat.

Am folgenden Tag konnten wir dann endlich das Latemarium unsicher machen, denn da war das Wetter wieder perfekt. Mit dem Sessellift Oberholz ging es zuerst hinauf zur Bergstation ins Latemarium. Hier gibt es eine Vielzahl von Themenwegen je nach persönlichem Interesse. Wir haben uns für den Panoramarundweg entschieden, da dieser direkt unterhalb den Felswänden des Latemar entlangführt und man den Latemar somit hautnah erleben kann. Nach einem kurzen Aufstieg erreicht man zuerst die Aussichtsplattform latemar.360°, von der aus man eine herrliche Aussicht bis hin zur Ortlergruppe genießen kann. Von dort aus führt der Wanderweg erst durch waldiges Gebiet und geht dann in einen felsigen Steig über. Auf dem Weg gibt es in regelmäßigen Abständen schön gestaltete Rastinseln mit Infotafeln und man wird vom Gepfeife der Murmeltiere begleitet  Der Panoramaweg geht eigentlich bis zum Passo Feudo und zieht sich bis dahin auch ganz schön. Wir hatten deshalb Bedenken, dass wir es evtl. nicht mehr rechtzeitig bis zum Sessellift zurück schaffen und haben uns von einer in der Karte eingezeichneten Abkürzung verleiten lassen, die sich als halsbrecherischer Trampelpfad entpuppt hat. War keine so gute Idee und Zeit haben wir uns auch nicht gespart - eher im Gegenteil. Dafür haben wir aber nur ein paar Meter von uns entfernt ein Murmeltier gesehen. Also hat sich die Aktion doch noch irgendwo rentiert  Besonders schön war auch der Rückweg übers Reiterjoch mit tollen Ausblicken auf das Latemar.

Am nächsten Tag ging es dann zum berühmten Rosengarten. Bei absoluten Traumwetter sind wir mit dem Sessellift zur Paolinahütte raufgefahren und von dort erst zum Christomannos-Denkmal gewandert. Es handelt sich hier um einen großen Bronze-Adler, der zu Ehren von Theodor Christomannos errichtet wurde. Christomannos hat Ende des 19. Jahrhunderts den Tourismus im Eggental angekurbelt und die Gegend damals quasi aus dem Dornröschenschlaf geweckt. 
Vom Denkmal aus sind wir dann über den Hirzelsteig entlang der Felswände des Rosengartens und dann wieder zurück zur Paolinahütte gewandert. Der Hirzelsteig hat es ganz schön in sich. Zwar müssen hier keine nennenswerten Höhenmeter überwunden werden, aber der Steig ist z.T. sehr schmal, rutschig vom Geröll und streckenweise deutlich ausgesetzt. Trittsicher und schwindelfrei sollte man auf jeden Fall sein - besonders, da man sich teilweise an Engstellen an Felsen vorbeihangeln muss. Wir konnten nicht ganz nachvollziehen, dass dieser Steig auf den Wanderseiten als "leicht" und teilweise gar "familienfreundlich" eingestuft wird. Da sind wir schon wesentlich leichtere Steige gegangen, die als "mittel" oder "schwer" eingestuft wurden. 
Die Ausblicke vom Steig aus sind aber natürlich schon toll - obwohl bei uns auch hier der ultimative Wow-Effekt ausblieb. Irgendwie sind wir mit Latemar und Rosengarten nicht so richtig warm geworden.






Kommentare:

  1. Liebe Varis,

    schöne Bilder hast Du mitgebracht. Diese Landschaft ist wirklich imposant und ich war mit meinen Eltern ein paarmal dort. Wir sind allerdings nicht durch die Berge gewandert. Das hätten meine Eltern nicht mehr geschafft.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Varis,
    herrliche Videos hab ich gerade gesehen, herzlichen Dank dafür! Die Dolomiten sind wirklich eine wunderschöen Region und Laurins Rosengarten hat mich verzückt!
    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine wunderbare Region, liebe Varis. Da kommt Fernweh auf. Der See hat ja eine tolle Farbe.. schwärm! Euch einen lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Eure Videos sind einfach klasse. Am liebsten würde ich jetzt gleich losfahren. Die Gegend ist ja ein Traum.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen!

Bitte beachtet vor dem Kommentieren, dass ihr euch mit der Nutzung der Kommentarfunktion mit der Speicherung und Verarbeitung eurer Daten durch diese Website einverstanden erklärt. Für die Kommentarfunktion werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die Email-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Eure Email-Adresse wird an mich weitergeleitet, wenn ihr einen Kommentar auf diesen Seiten veröffentlicht. Wenn ihr das nicht möchtet, seht bitte davon ab, einen Kommentar zu posten.

Du kannst Nachfolgekommentare durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten abgespeichert werden können.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Meine Datenschutzerklärung findest du auf der rechten Seite unterhalb meines Profils.

LG, Varis